Arbeitseinsätze an der Burg

 

 

Berichte über vergangene Arbeitseinsätze

Arbeitseinsatz am 09.02.2019 und 16.02.2019

In zwei Arbeitseinsätzen haben Mitglieder des Burgfördervereins damit begonnen, die Grünanlagen der Moschellandsburg zu überarbeiten. Diese Arbeiten sind regelmäßig erforderlich um die Natur in und um die Burgruine "im Zaum zu halten" und zu pflegen. Dieses mal wurde der Hang unterhalb des Zugangsweges zur Burg überarbeitet. Nach dem dortigen umstrittenen  "Kahlschlag" vor drei Jahren hatten zahlreiche Sträucher und Bäume neu ausgetrieben. Dort wurde der Wildwuchs beseitigt und aus den Stockausschlägen wurden rd. 30 Bäumchen "herausgearbeitet", die künftig den neuen Baumbewuchs des Hanges bilden sollen. Dies ist erforderlich, um den abschüssigen Hang zu stabilisieren und die Burgmauer vor Wind und Regen zu schützen. Als Rückzugsraum für Insekten und Vögeln wurden der entnommene Strauch- und Baumschnitt in einer sog. Benjeshecke angeordnet. Diese Arbeitseinsätze werden über das Frühjahr fortgesetzt, um so die gesamte Anlage in einen ansprechenden und gepflegten Zustand zu versetzen.

Arbeitseinsatz am 05.05.2018

Arbeitseinsatz am 09.04.2016

 

 

 

Arbeitseinsatz am 31.10.2015

Bei herbstlichem Wetter beteiligten sich 12 Helfer am Arbeitseinsatz. 

Durch die zahlreiche Beteiligung könnten wir an zwei Stellen glechizeitig arbeiten. Eine zweiköpfige Gruppe befreite eine Mauer vom Efeu. Die restlichen Helfer waren am Hang zur Lagerwiese tätig. Hier wurde das Gestrüpp, Stockausschläge und vereinzelte Bäume entnommen.